Ertränkte Kindheit – wenn Eltern zur Flasche greifen

In Deutschland hat fast jedes sechste Kind unter 15 Jahren suchtkranke Eltern. Oft gehören Gewalt und Missbrauch zur Lebenserfahrung dieser Kinder. An den Folgen leiden sie ihr Leben lang. Viele entwickeln später selbst eine Suchterkrankung oder entscheiden sich im Erwachsenenalter für einen suchtkranken Partner. Wie kann man den Kindern helfen, wenn sich Alkohol- und Drogensucht hinter verschlossenen Türen abspielen?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*