Sorgerechtsstreit – Welche Rechte haben Väter?

Sorgerechtsstreit

Wenn sich Eltern um das Sorgerecht für ihre Kinder streiten, dann zieht der Vater meistens den Kürzeren. In Baden-Württemberg waren 2015 mehr als 15.000 Minderjährige von der Scheidung ihrer Eltern betroffen.

Viele Väter wollen mehr Verantwortung

Viele Väter wollen heute auch nach der Scheidung am Alltag ihrer Kinder teilnehmen und aktiv an der Erziehung ihrer Töchter bzw. Söhne mitwirken. Sie lehnen es ab, als „Besuchs- bzw. Zahlpapa“ entsorgt zu werden.

Väter im Sorgerechtsstreit benachteiligt?

Wie muss das Umgangsrecht reformiert werden, so dass Väter auch nach der Trennung im alltäglichen Leben ihrer Kinder präsent sein können? Ist dies überhaupt möglich? Darüber spricht Moderatorin Heidrun Lieb mit ihren Gästen bei Alpha & Omega.

Gäste:
Dr. Marc Scherer, seine Kinder leben vorwiegend bei der Mutter
Hartmut Kay Hirsch, teilt sich das Umgangsrecht mit der Mutter seiner Söhne
Günter Broichmann, Fachanwalt für Familienrecht in Stuttgart

Autorin / Redaktion: Tina Tanšek / Bettina Ditzen

Links zum Thema:
www.stuttgart.vaeteraufbruch.de
www.trennungsvaeter.de/
vater.franzjoerg.de

2 Kommentare zu “Sorgerechtsstreit – Welche Rechte haben Väter?

  1. Die Kirchen müssten eigentlich immer auf der Seite der benachteiligten Väter und Kindern stehen wenn Sie Familie verstanden hätten, denn die endet nicht wenn Papa und Mama nicht mehr zusammen ins Bett gehen. Jeder weiß doch das nur das paritätische Erziehungsmodell im REGELFALL das Beste für die Kinder ist. Kindesunterhalt hat den Kindern immer nur geschadet. Wie kann man den Vater durch eine Kontoüberweisung ersetzen wollen, das ist doch Wahnsinn! Die Kinder werden von den Müttern als Geisel für Zahlungen gehalten, das ist menschenunwürdig und Folter.
    Kindesunterhalt gehört abgeschafft und Väter haben erstrangig ihre Kinder selbst zu betreuen, so wie es der Europarat mit der Resolution 2079 seit 10/2015 gesetzlich fordert und die FDP im Wahlprogramm hat.

  2. Vielen Dank Mirjam für den tollen Beitrag. Ich bin in der Meinung, dass viele Vater heutzutage mehr Verantwortung wollen. Die Bereitschaft wird oft von der Ex-Frau selbst gestoppt. Dieser Fall passiert zu mir. Ich kämpfe noch mit meinem Rechtsanwalt für Familienrecht, um aktiver an der Erziehung meines Sohns mitwirken zu können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*