Otto-Hirsch-Medaille für Traute Peters

“Was nicht zur Tat wird, hat keinen Wert” ist das Lebensmotto von Traute Peters. Am 2. Februar 2012 wurde sie mit der Otto-Hirsch-Medaille geehrt. Damit würdigt die Stadt Stuttgart gemeinsam mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit und der Israelitischen Religions- gemeinschaft jährlich Persönlichkeiten, die sich für die christlich-jüdische Verständigung engagieren.

Dieses Video wurde erstellt von:

Redaktion kirchenfernsehen.de

Weitere Informationen anzeigen

Über dieses Format

Landeskirche aktuell

Als kreative Videojournalisten produzieren wir alles aus einer Hand: Drehbuch, Kamera, Schnitt und Produktion. Im Fokus stehen bei uns regionale, soziale, kulturelle und kirchliche Themen aus Württemberg.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*