Ein Stück Griechenland mitten in Stuttgart

Die Evangelische Kirche hat 1972 der griechisch-orthodoxen Gemeinde in Stuttgart die Notkirche der Paulusgemeinde am Leipziger Platz übergeben. Seitdem entwickelt sich ein aktives Gemeindeleben in dem von außen unscheinbaren Gebäude. Drinnen erwartet die Besucherinnen und Besucher ein heller, freundlichen Raum voller Ikonen, Wandmalerei und Weihrauchgeruch. An normalen Sonn- und Feiertagen dauert die griechisch-orthodoxen Liturgie um die drei Stunden. Nach dem Gottesdienst sitzen hier die Gemeindeglieder zusammen bei Kaffee und typischen griechischen Speisen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*