LEA Ellwangen: Zu Besuch in einer anderen Welt

Mit über 3500 Menschen leben derzeit deutlich mehr Flüchtlinge als geplant in der Landeserstaufnahmestelle (LEA) in Ellwangen. Das stellt die haupt- und ehrenamtlichen Kräfte jeden Tag vor neue Herausforderungen. Neben dem Wegfall von Aufenthaltsräumen in den Gebäuden, durch den Umbau in Schlafsäle, blickt man dem Winter mit Sorge entgegen. Schon jetzt ist auf dem Gelände der ehemaligen Reinhardt-Kaserne eine Zeltstadt entstanden, um genug Unterschlupf bieten zu können. Landesbischof Frank Otfried July hat sich die Situation vor jetzt persönlich angesehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*