Luther Pop-Oratorium in Stuttgart – mit 2.400 Hobby-Sängern

Luthers Leben, als Pop-Oratorium verpackt. Mit dabei: professionelle Darsteller, eine Rockband, ein Symphonie-Orchester und ein gewaltiger Chor von Hobby-Sängern: Dies konnten 11.000 Besucher am Wochenende in der Stuttgarter Porsche-Arena live erleben.

Pop-Oratorium auf Tournee

Das Stück tourt durch ganz Deutschland, an jedem Ort gibt es einen anderen Chor. So werden insgesamt rund 20.000 Sänger beteiligt sein. Dabei macht die Kombination aus Profis und begeisterten Amateuren den Reiz dieses Oratoriums aus. Und sorgt schon in Stuttgart mit 1.200 Sängern pro Aufführung für eine stimmgewaltige Arena. Mit dabei sind drei Lieder sogar von Martin Luther persönlich, dazu gibt es noch 18 neu komponierte Stücke von Michael Kunze und Dieter Falk.

Zur Geschichte

Zu Beginn gibt es eine Einführung, wer Martin Luther denn eigentlich war. Auch einen kurzen Rückblick auf Luther als kleinen Jungen zeigt das Oratorium. Von dort geht es direkt nach Worms, und hier beginnt die eigentliche Geschichte.

Noch bis zum 29. Oktober 2107 kann man das Stück an verschiedenen Orten erleben.

Weitere Infos und Tourdaten unter www.luther-oratorium.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*