Du stellst meine Füße auf weiten Raum

Bevor wir Abendmahl in einem Gottesdienst feiern, ist Zeit, noch einmal sich zu besinnen, wo mein Leben gelingt – und wo es mich belastet. Von Pfarrerin Sabine Löw

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*