Der Islam in Deutschland – wie funktioniert das?

In Deutschland leben rund 4,5 Millionen Muslime. Das sind so viele Menschen wie in Brandenburg und Sachsen-Anhalt leben. Und immer noch, oder vielleicht gerade deswegen, kocht die Diskussion um den Islam in Deutschland immer wieder hoch.

Wie funktioniert die langfristige Integration der Muslime, die aus einem anderen Kulturkreis kommen und eine andere Religion haben? Was fördert den Dialog zwischen dem Christentum und dem Islam? Und tragen die Muslima freiwillig Kopftuch oder müssen sie das?

Unsere Interviewpartnerin Fahimah Ulfat vom Zentrum für Islamische Theologie in Tübingen steht uns Rede und Antwort. Sie setzt sich seit vielen Jahren für die interreligiöse Verständigung ein.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*