Leeres Nest – Wenn Kinder flügge werden

Sind die Kinder aus dem Haus, stürzen vor allem Mütter oftmals in eine Krise. Dieser Gemütszustand von Einsamkeit und Trauer hat auch einen Namen: Soziologen sprechen vom Empty-Nest-Syndrom. Während manche Paare an dieser Situation scheitern und sich sogar trennen, nutzen andere die neu gewonnene Freiheit und gehen gemeinsamen Interessen nach.
Was empfinden Eltern, wenn die Kinder das Haus verlassen? Wie können sie sich auf die neue Lebenssituation vorbereiten und was hilft im Krisenfall?
Darüber spricht Moderatorin Heidrun Lieb mit ihren Gästen bei Alpha & Omega.

Gäste:
Uwe Bork, schrieb Buch über flügge Eltern
Anne Heintze, litt unter dem Empty-Nest-Syndrom
Michaela Willhauck-Fojkar, Psychotherapeutin

Weitere Links:
www.enmoms.de
www.zeit.de/studium/2015-04/empty-nest-syndrom-muetter-kinder-auszug

 

Alpha & Omega ist eine 30-minütige Talksendung über gesellschaftliche und soziale Themen.

Die Sendung ist eine Gemeinschaftsproduktion der Diözese Rottenburg-Stuttgart, der Erzdiözese Freiburg und der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Sie wird abwechselnd von der Fernsehredaktion der Evangelisches Medienhaus GmbH und der katholischen Fernsehredaktion KiP-TV produziert.

Weitere Sendungen unter: www.kirchenfernsehen.de/video-beitrag/thema/kirche-im-gespraech/alpha-omega/

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*