WIR4 – die interkulturelle WG

Die interkulturelle WG, bestehend aus Judith, Johanna, Haji und Naim, hat allen Grund zu feiern. Denn mit ihrer Einreichung „WIR4 – die interkulturelle WG“ haben die Vier beim Ideenwettbewerb gewonnen. In der fünften Runde von „Kirche macht was. Aus deiner Idee“ ging es um „Nächstenliebe kennt keine Grenzen“.

Interkulturelle WG

Johanna und Judith leben dieses Thema ganz konkret: Sie haben die beiden geflüchteten Kurdensyrer Haji und Naim bei sich in der Wohnung aufgenommen.

Nun haben die Vier Unterstützung bei der Umsetzung ihrer Idee „Feiern ohne Grenzen“ gewonnen. Daraufhin veranstaltete die interkulturelle WG als einen Teil des Gewinns eine Gartenparty. Jedes Mitglied der Wohngemeinschaft lud Freunde ein, um gemeinsam ein buntes Fest mit verschiedensten Gerichten, Tänzen, Gebeten und Gesprächen zu feiern.

Kühlschrank für ein Zuhause ohne Grenzen

Zudem hat die Evangelische Landeskirche der Wohngemeinschaft als einen weiteren Teil des Gewinns einen neuen energiesparenden Kühlschrank überreicht. Dieser ist ein wichtiges Symbol für ein Zuhause ohne Grenzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*