Kirchenwahl 2013: Wie demokratisch ist Kirche?

Nach der Bundestagswahl ist vor der Kirchenwahl. Alle Mitglieder der Evangelischen Landeskirche dürfen am 1. Dezember an die Urne. Gewählt werden nicht nur die ortsansässigen Kirchengemeineräte sondern auch die Mitglider der Landessynode, dem kirchlichen Parlament.

Die demokraisch gewählten Vertreter haben auch im kommenden Jahr schwierige Aufgaben zu bewältigen. Der Spagat zwischen der Bewahrung traditioneller Werte und einer modernen Kirche, die offen für neue Lebens- und Glaubensformen ist, dürfte eine der größten Herausforderungen sein.

Doch wieviel Einfluss haben Kirchengemeinderat und Landessynode? Warum engagieren sich Menschen ehrenamtlich für Kirchenpolitik? Und wie funktioniert eigentlich die Kirchenwahl? Darüber spricht Moderatorin Heidrun Lieb mit ihren Gästen im Studio.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*