Mobile Jugendarbeit – zurück ins Leben

Einmal auf der schiefen Bahn, immer auf der schiefen Bahn? Vielen Jugendlichen, die auf Abwege geraten, schlägt dieses Vorurteil entgegen. Doch die Mobile Jugendarbeit gibt diese jungen Menschen nicht auf. Streetworker und Sozialarbeiter kümmern sich um ausgeschlossene Jugendliche und werden zu wichtigen Vertrauenspersonen. Denn nicht selten ist es die liebevolle Zuwendung, die vielen Betroffenen fehlt.

Wie Jugendliche mit Problemen erreicht werden können und mit welchen Angeboten die Mobile Jugendarbeit eine wichtige Aufgabe in der Gesellschaft erfüllt, erfahren Sie in bei „Alpha&Omega“.

2 Kommentare zu “Mobile Jugendarbeit – zurück ins Leben

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*