Naturkatastrophen – wie können wir sinnvoll helfen?

Erdbeben in Nepal, Tsunami in Sri Lanka

Mehr als 8.000 Menschen sind bei den Erdbeben in Nepal ums Leben
gekommen. Nach den Beben haben viele Familien ihre Existenz verloren.
Ähnlich war die Situation 2004 in Sri Lanka. Dort starben nach dem Seebeben durch den Tsunami über 35.000 Menschen.

Die Schwierigkeiten sinnvoller Hilfe durch Organisationen

In beiden Fällen gab und gibt es für die Überlebenden Hilfe von außen.
Doch die Organisation, wohin, was, wie und wann gelangen kann, ist nicht
einfach. Viele Bergdörfer in Nepal sind noch immer von der Außenwelt abgeschnitten.

Wie kann sinnvoll geholfen werden? Was können Hilfsorganisationen tun,
um das Leid nach einer Naturkatastrophe möglichst gering zu halten? Und
was können wir aus den Folgen des Tsunami lernen?
Über diese Fragen spricht Moderatorin Heidrun Lieb mit ihren Gästen bei Alpha & Omega.

Gäste:
Inga Ritter, ihre 18-jährige Nichte hat das Erdbeben in Nepal miterlebt
Helga Bertele, verlor beim Tsunami in Sri Lanka ihren Sohn
Rainer Lang, war mit der Diakonie Katastrophenhilfe in Sri Lanka

Weiter Links zum Thema Katastrophenhilfe:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*