Verbotene Liebe: Ein katholischer Pfarrer heiratet

Markus und Martina – eine verbotene Liebe

Es ist fast zehn Jahre her: Markus war katholischer Pfarrer, Martina Pfarrgemeinderatsvorsitzende und Organistin. Er unterlag dem Zölibat, sie war verheiratet, hatte zwei Kinder. Doch in der jahrelangen Zusammenarbeit entstand mehr als nur Freundschaft.

Für beide gab es nur den einen Weg. Der war hart, aber ehrlich. Sie packen eilig ihre Koffer und fliehen zusammen über Nacht. Unterschlupf finden sie erstmal bei Markus Eltern. Sie lassen ihr ganzes altes Leben hinter sich und starten zusammen neu.

Markus verliert seinen Beruf als Pfarrer, er arbeitet mittlerweile bei der Bank. Und daneben auch als Trauredner. Er gibt seine Erfahrungen gerne an junge Paare weiter, denn wenn einer weiß, was Herausforderungen sein können, dann er.

Mehr zum Thema Heiraten gibt es in unserem Magazin WERTSACHE – Hochzeit.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*