Erster Esslinger Preacher Slam

Unter dem Motto „Nachtlicht“ hat der erste Esslinger Preacher Slam stattgefunden. Zehn Slammer, darunter Pfarrer, Studenten und Rentner, nahmen an dem lyrischen Wettstreit teil. In ihren Texten konnten sie dabei einen Bezug zur Kirche herstellen – mussten es aber nicht. Getan haben es am Ende fast alle. Der Esslinger Preacher Slam hat gezeigt, wie sehr das Thema Glaube junge Menschen bewegt. Mit der Veranstaltung sollten auch Menschen erreicht werden, die sonntagmorgens nicht in die Kirche gehen oder an klassischen Gemeindeangeboten teilnehmen. Ob das geklappt hat, zeigt Ihnen Dominik Rüter.

Ableger des Poetry Slams

Poetry Slams sind schon seit einiger Zeit als Kulturangebot für vornehmlich junge Erwachsene fest etabliert. Seit einigen Monaten gibt es einen Ableger dieses lyrischen Wettkampfes: den „Preacher Slam“. Preacher Slams werden meistens von Gemeinden oder kirchlichen Organisationen ausgerichtet. Manchmal dürfen nur „Preacher“ teilnehmen, manchmal dürfen auch Leute teilnehmen, die eher lose mit der Kirche verbunden sind. So auch in Esslingen.

Ein Kommentar zu “Erster Esslinger Preacher Slam

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*