Gottesdienst aus Stuttgart-Sillenbuch

Gottesdienst aus Stuttgart-Sillenbuch

Der Gloria-Sonntagsgottesdienst kommt dieses Mal aus dem Stuttgarter Stadtteil Sillenbuch. Darin geht es um das Thema „Fokussieren“. Was nehme ich in den Blick? Wovon lasse ich mich beeinflussen? Und wie kann ich die Liebe Gottes sehen?

Psalmgebet Römer 8, 31

  • Ist Gott für uns, wer kann wider uns sein? Der auch seinen eigenen Sohn nicht verschont hat
  • Sondern hat ihn für uns alle dahingegeben – wie sollte er uns mit ihm nicht alles schenken?
  • Wer will die Auserwählten Gottes beschuldigen? Gott ist hier, der gerecht macht
  • Wer will verdammen? Christus Jesus ist hier, der gestorben ist
  • Ja vielmehr noch, der auch auferweckt ist, der zur Rechten Gottes ist und für uns eintritt.
  • Wer will uns scheiden von der Liebe Christi? Denn ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben
  • Weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges
  • Weder Hohes noch Tiefes noch irgendeine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn

Martin-Luther Kirche

Am 24. September 1933 wurde die Martin-Luther-Kirche Sillenbuch eingeweiht. Seitdem ist sie das Zentrum des kirchlichen Lebens in der evangelischen Kirchengemeinde Sillenbuch.

Pfarrer Friedbert Baur

Nach dem Studium der Evangelischen Theologie unter anderem in Tübingen und Oslo war Friedbert Baur Vikar in Pfäffingen im Ammertal und „Pfarrvikar“ in Winterbach im Remstal. Nach 11 Jahren auf der Schwäbischen Alb war er 9 Jahre Pfarrer in der EKD-Auslandsgemeinde in Norwegen/Oslo. Seit Ende 2015 ist er geschäftsführender Pfarrer der Kirchengemeinde Sillenbuch.

Vorherige Gloria-Gottesdienste gibt es hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*