Gloria – Synodengottesdienst zum Weltfrauentag

Ein Gottesdienst zum Weltfrauentag mit Pfarrerin Elke Dangelmaier-Vinçon. In der Stiftskirche Stuttgart beginnt damit die Frühjahrs-Synode der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Musikalisch wird der Gottesdienst gestaltet von Marie-Sophie Goltz, seit Oktober 2017 Assistentin von Stiftskantor Kay Johannsen.

Weltfrauentag: Weibs-Bilder der Bibel

Drei biblische Frauen stehen im Mittelpunkt des Gottesdienstes zum Weltfrauentag. Eva, Rut und eine namenlose Witwe. Was haben diese Frauen uns heute zu sagen? Die Pfarrerinnen Iris Carina Kettinger, Kerstin Vogel-Hinrichs und Dr. Heidi Buch stellen die biblischen Figuren vor.

Jede der drei Predigerinnen widmet sich in einer Assoziation einer der vielen Frauengestalten, die die Bibel bevölkern: Eva – die Mutter alles Lebendigen (1. Mose 2 bis 3). Rut – eine Frau, die vormacht, dass frau auch außerhalb der Konventionen ihr Glück finden kann. Und eine namenlose Witwe, eine liebenswerte Nervensäge, die zeigt, dass es sich lohnt immerfort zu beten, nicht zu verzweifeln und gegen das Unrecht anzuschreien – im Vertrauen auf Gott.

Frühjahrs-Synode 2018

Auch im Frühjahr 2018 eröffnet ein Gottesdienst die Synode – diesmal am Weltfrauentag. Die Landessynode ist die gesetzgebende Versammlung der Kirchenleitung. Alle sechs Jahre werden Ihre Vertreter (Synodalen) direkt von den Gemeindegliedern gewählt.

Stiftskirche Stuttgart

Zum wiederholten Mal findet der Auftakt der Württembergischen Evangelischen Landessynode in der Stuttgarter Stiftskirche statt. Während schon im 10. Jahrhundert eine Dorfkirche an ihrer Stelle stand, so erhielt sie ihre jetzige Form ca. 4 Jahrhunderte später. Heute ist sie Wahrzeichen der Stadt und Hauptkirche der Landeskirche Würtemberg.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*