Kirchentag 2017: Nacht der Lichter und Festgottesdienst

So endet der Kirchentag 2017

Der Kirchentag 2017 endete auf den Elbwiesen vor den Toren Wittenbergs. Schon zur „Nacht der Lichter“ mit den Brüdern aus Taizé waren einige tausend Gläubige angereist. Höhepunkt der Abschlussveranstaltung war der Festgottesdienst am Sonntag Morgen. Hier zählte der Veranstalter rund 120.000 Besucher.

Alle, die zur „Nacht der Lichter“ schon angereist waren, wurden mit festlicher Stimmung und einem malerischen Sonnenuntergang belohnt. Viele der Besucher kamen erst am Sonntag Morgen aus Berlin, um beim Abschlussgottesdienst dabei zu sein.

Logistisch einfach war die Abschlussveranstaltung nicht. Rund 3 Kilometer mussten die Besucher zum Festgelände laufen – für viele eine Herausforderung. Vor allem in dieser ersten Sommerhitze des Jahres.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*