Miguel Pinto: Tattoos als Körperkunst

Für Miguel Pinto ist der Körper eine große Leinwand – zahllose Tätowierungen zieren seine Haut. Besondere Ereignisse, liebe Menschen oder wertvolle Erinnerungen sind als Tattoo auf seinem Körper verewigt.
Er hat früher für Diesel als Model gearbeitet. Trotzdem sagt er: „Man sollte die Menschen nicht nach ihrem Äußeren beurteilen.“ Heute ist Miguel Pinto Inhaber des Tattoo- und Friseursalons „Zeitlos„. Damit hat er seine Leidenschaft für Tattoos auch zum Beruf gemacht. Für die Zukunft plant er, auch die letzten freien Stellen an seinem Körper mit Tattoos zu verzieren. Ob er das irgendwann bereuen wird?

Noch mehr zum Thema Schönheit, Fitness und Körperkult gibt’s in unserer neuen TV-Magazinsendung WERTSACHE.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*