Mulgheta Russom: Wie beurteilen Blinde ihr Aussehen?

Mulgheta Russom: Ein trainierter Körper, schicke Klamotten, eine gepflegte Frisur. Wichtig, wenn man gut aussehen will. Aber wie ist das eigentlich, wenn man sich selbst, wie Mulgheta Russom, gar nicht sehen kann?
Der Fitness-Coach ist seit einem Autounfall, den er als 20-jähriger hatte, blind. Vorher war er in der Modebranche, das Aussehen sein Ein und Alles. Aber auch heute achtet er noch auf Körper, Look und Auftreten. Wie macht er das eigentlich, wenn er ja gar nichts sieht? Wie beurteilt er denn, ob er gut aussieht?

Noch mehr zum Thema Schönheit, Fitness und Körperkult gibt’s in unserer neuen TV-Magazinsendung WERTSACHE.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*