Mutig – mutiger – de-mutig

Nicht immer ist man einfach mutig. Mal packt uns die Übermut, mal die Mutlosigkeit. Was wir brauchen ist der Mut dazwischen. In der Bibel heißt dieser Mut Demut, was soviel bedeutet wie: Der Mut, der mit Gott rechnet. Andreas Weidle beschreibt, wieso Demut gut tut.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*