Stuttgarter Ostergarten: Ostern hautnah erleben

Im Stuttgarter Ostergarten können die Besucher in das Jerusalem vor 2000 Jahren eintauchen. Das Publikum erlebt dadurch die Ostergeschichte einmal anders.

Ostergarten erbaut von Ehrenamtlichen

Seit Oktober 2016 haben über 400 ehrenamtliche Helfer in einem ehemaligen Gewächshaus die einzelnen Stationen der Ostergeschichte nachgebaut. Die Liebe zum Detail ist unübersehbar.

Tanzgruppen und Laienschauspieler

Laienschauspieler bringen nun den Besuchergruppen die Ostergeschichte nahe und binden sie dabei ins Geschehen ein. So bieten Marktfrauen getrocknete Feigen an, und die Gäste feiern gemeinsam mit Jesus das Passahmahl. Außerdem können die Besucher versuchen, die schweren Kreuzbalken zu tragen. Am Ende der Reise in die Vergangenheit feiern alle zusammen die Auferstehung.

2017 bereits ausverkauft

In diesem Jahr gibt es keine Karten mehr. Geplant ist aber, dass nächstes Jahr in dem ehemaligen Gewächshaus wieder die Ostergeschichte erzählt wird.
Weitere Infos finden Sie unter www.stuttgarter-ostergarten.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*