Unter Druck – Lehrer am Limit?

Gemeinschaftsschule, Inklusion und neue Bildungspläne sind nur einige Themen, mit denen Lehrer in der Schule jeden Tag konfrontiert werden.
Die Anforderungen an sie sind in den letzten Jahren gestiegen.
Dazu kommt: Wenn Eltern ihre Kinder nicht erziehen, müssen die Lehrer das in der Schule auffangen, und zwar zusätzlich zur Wissensvermittlung.

Die Folgen sind ständig steigendes Arbeitsaufkommen und Überforderung.
Mit dem schlechten Abschneiden bei der PISA-Studie ist der Druck auf die Lehrer weiter gestiegen.

Eltern gehen rechtlich gegen schlechte Noten vor.
Der Beruf des Lehrers hat deutlich an Attraktivität verloren.
Immer öfter hört man den Satz: „Lehrer möchte ich heute nicht sein.“
Aber wie und warum hat sich der Beruf des Lehrers verändert?
Sind die Lehrer tatsächlich am Limit? Und welche Voraussetzungen brauchen Lehrer, damit Schüler etwas lernen können?

Darüber spricht Moderatorin Heidrun Lieb mit ihren Gästen im Studio.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*