Waagrecht wachsende Bäume für Wittenberg

Innovativ und gastfreundlich – so will sich die Evangelische Landeskirche in Württemberg bei der Weltausstellung Reformation in Wittenberg präsentieren. Ein optisches Highlight sind drei horizontal wachsende Bäume: Graviplants nennen sie sich. Das sind normal aufgezogene Bäumchen, die dann in einer speziellen Vorrichtung in die Horizontale gebracht werden. Dort wachsen sie dann weiter. Einen ersten Prototyp gibt es bereits seit drei Jahren. Die Idee dazu hatte das Startup Visioverdis.

Bäume an der Außenfassade der „Württemberger Halle“

Ab dem 20. Mai kann die drei Bäumchen jeder in Wittenberg bestaunen. Dort verschönern sie die alte Schmiede, in der die Evangelische Landeskirche in Württemberg verschiedene Ausstellungen und auch einen hängenden Weinberg zeigt. Die horizontal wachsenden Pflanzen sind ein neues Konzept, wie man in Zukunft für mehr Grün in Städten sorgen könnte. In Wittenberg werden die drei waagrecht wachsenden Bäume in eine grüne Landschaft an der Außenwand der alten Schiede eingebettet.

Weitere Infos unter www.wuerttemberg-in-wittenberg.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*