Dieser Weg – Neid

„Das neue Auto vom Nachbarn war sicherlich teuer und hässlich ist es auch! Wie  kann der sich das überhaupt leisten?“ – Neid ist ein Gefühl, das man lieber verbirgt, über das man nicht offen spricht. Worüber beneiden wir andere? Aussehen, Beziehungen, Erfolg? Warum wollen wir immer genauso gut oder sogar noch besser sein als die Menschen in unserer Nähe?

Neid kann zerstören, aber auch motivierend sein. Forscher haben herausgefunden, dass uns dieses Gefühl das Zusammenleben in großen Gruppen erleichtert, denn die Angst vor Missgunst macht uns hilfsbereit. Er ist ein deutliches Signal, was einem wichtig ist. Wenn wir uns bewusst werden, worauf wir neidisch sind, finden wir heraus, was uns im Leben wirklich etwas bedeutet. Unsere Moderatorin Sabrina N’Diaye macht sich auf den Weg der Selbsterkenntnis.

Die Gesprächspartner

Bloggerin Janine Chemnitz: Sie hat selbst Neid erfahren. Inzwischen weiß sie, wie sie damit umgehen kann und verrät diese Tipps in der Sendung.

Psychologin und Theologin Beate Weingardt: Sie gibt u. a. das Seminar “Das gönn‘ ich dir (nicht)!”. Bei „Dieser Weg“ erklärt, warum soziale Netzwerke wie Facebook Neid schüren.

Pfarrer Markus Eckert: Er berichtet, dass im Alten Testament eine der ersten Geschichten von Missgunst handelt. Außerdem hat er eine Antwort auf die Frage, was man tun kann, wenn man selbst neidisch ist.

Links zur Sendung „Dieser Weg – Neid“:

www.janiisa.com

www.beate-weingardt.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*