Stress und Hektik im Alltag bewältigen durch Achtsamkeit | Dieser Weg

Wie schwer ist es, ein achtsames Leben zu führen?

Warum fällt es so schwer, Achtsamkeit zu leben? Den Moment im Hier und Jetzt zu genießen ohne Stress und Hektik! Hilfreich wäre es, wenn wir achtsam mit uns umgehen würden. Den Alltag glücklicher und gelassener erleben. Aber kann man Achtsamkeit trainieren?

In dem Alltagsstress und der Hektik einfach einen Moment inne halten, die Situation reflektieren – „Warum bin ich gerade so gestresst?“. Achtsamkeit scheint so einfach, wir benötigt nichts, nur uns selbst und etwas Ruhe.

Den Augenblick bewusst wahrnehmen

Achtsamkeit bedeutet, den Augenblick bewusst wahrzunehmen, ohne zu beurteilen. Wir verlieren im Alltag häufig den gegenwärtigen Augenblick aus den Augen. Unsere Gedanken befassen sich mit der Zukunft oder der Vergangenheit. So können wir einen Moment, einen Augenblick nicht wahrnehmen, weder die kleinen noch die großen Ereignisse.

Auf sich Achten bedeutet: Wir nehmen die direkte Umwelt ohne Ablenkung von Gedankenströmen, Erinnerungen oder starke Emotionen wahr. Ohne darüber nachzudenken oder diese Wahrnehmungen zu bewerten.

„Denke immer daran, dass es nur eine wichtige Zeit gibt: Heute. Hier. Jetzt.“ (Tolstoi)

„Achtsamkeit“ aus unserer Reihe „Dieser Weg“.

Weitere Infos:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*