Vorurteile – Wie Stereotypen uns beeinflussen

Vorurteile – Wie Stereotypen uns beeinflussen. Darum geht es in der neuen Folge von „Dieser Weg“. Wie entstehen Vorurteile? Wie beeinflussen uns die Medien? Und was kann ich tun, um Stereotype abzubauen?

Männer denken immer nur an das Eine und Ausländer sind alle kriminell. Vorurteile sind allgegenwärtig und lassen sich, auch wenn sie nicht der Realität entsprechen, oft nur sehr schwer abbauen.

Das Verhalten gegenüber Menschen wird von unseren Vorurteilen geleitet. Unsere ersten Gedanken gegenüber Fremden, beruhen meist auf Stereotype. Wir beurteilen erst einmal oberflächlich, und nutzen unsere Erfahrungen dazu. Und manchmal übernehmen wir Vorurteile auch einfach aus Informationen, die nicht auf unserem eigenen Wissen und Gelerntem beruhen, sondern von Freunden oder aus der medialen Welt.

Wir waren im Seehaus Leonberg zu Gast. Dort leben jugendliche Straftäter. Sie dürfen ihre Strafe hier absitzen und gleichzeitig eine Berufsausbildung machen, im Jugendstrafvollzug in freier Form.

Am Leibniz Institut für Wissensmedien forschen Wissenschaftler über Stereotypen und Vorurteile – und wie sie zum Beispiel durch Medienberichte verändert werden können.

Seit mehr als 50 Jahren dürfen in Württemberg Frauen den Pfarrberuf ausüben. Inzwischen gibt es sogar fast gleich viele Pfarrer wie Pfarrerinnen. In der Kirchenleitung sieht es aber noch ganz anders aus. Liegt das auch noch an alten Vorurteilen, Frauen könnten nicht die gleichen Aufgaben wahrnehmen, wie Männer? Wir haben in unserer Sendung mit Elisabeth Hege gesprochen, Dekanin in Tübingen.

Vorurteile – Wie Stereotype uns beeinflussen. Aus unserer Reihe „Dieser Weg“.

Weiterführende Links
Seehaus e.V.
Hoffnungshaus Leonberg
Leibniz-Institut für Wissensmedien Tübingen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*