Historisches Volksfest auf dem Stuttgarter Schloßplatz

Historisches Volksfest

Dieses Volksfest hat Seltenheitswert, denn erstmals in seiner 200 Jahre alten Geschichte findet es in Stuttgart statt und nicht in Bad Cannstatt.

Gaukler, Artisten und Fakire

Gaukler, Artisten und Fakire sind auf dem Gelände zu finden, sowie traditionsreiche Kirmes-Attraktionen. In einem historischen Festzelt können die Gäste mit einem speziell gebrauten Bier anstoßen. Musik- und Trachtengruppen bringen die kulturellen Wurzeln des Landes in das Zentrum der Schwabenmetropole.

Geschichte

Gegründet wurde das Volksfest im Jahre 1818 von König Wilhelm I. als Leistungsschau der Bauern. 3 Jahre zuvor war in Indonesien der Vulkan Tambora ausgebrochen. Mit der Wucht von 170 000 Atombomben wurden Milliarden Tonnen Gestein ausgeworfen und schwebte als Grobstaub durch die Luft. Auf der ganzen Welt kam es zu Missernten, die Sommer waren verregnet, Mensch und Tier verhungerten. Diese Katastrophe sollte sich nicht wiederholen, deshalb gründete Wilhelm I. nicht nur das Volksfest, sondern auch die Universität Hohenheim mitsamt Ackergüterfabrik.

Mehr zum Thema hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*