Nach der Wahl ist vor der Wahl: Ergebnis der Kirchenwahl 2019 steht fest

Mehr als 400.000 der knapp 1,8 Millionen Wahlberechtigten haben sich am Sonntag, 1. Dezember, an der Neuwahl der Kirchengemeinderäte und der württembergischen Landessynode beteiligt. Im Stuttgarter Oberkirchenrat fand die Wahlparty der Landeskirche statt: Neben der Live Berichterstattung zu der Auszählung der Stimmen hat Tobias Glawion, Geschäftsführer des Evangelischen Medienhauses, spannende Gäste auf seinem blauen Sofa empfangen.

Am Tag nach der Wahl steht das Ergebnis fest: Mit 22,92 Prozent fiel die Wahlbeteiligung um 1,4 Prozentpunkte niedriger als 2013. Landesbischof Dr. h.c. Frank Otfried July hatte sich zwar gewünscht, „dass nach der engagierten Wahlvorbereitung und viel persönlichem Einsatz noch mehr Menschen aus unserer Kirche zur Wahl gegangen wären“. Trotzdem haben „entgegen mancher Unkenrufe mehr als 400.000 Menschen ihre Stimme abgegeben“.

Wir haben mit Landesbischof July und Wahlleiter Christian Schuler gesprochen.

Weitere Informationen zur Kirchenwahl 2019 finden Sie auch auf www.elk-wue.de und unter www.kirchenwahl.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*