Smartphone – Fluch oder Segen?

Das Smartphone – ständiger Begleiter und jederzeit griffbereit

Drei von vier Deutschen besitzen eines und schauen laut einem Ulmer Forscherteam bis zu 88 mal am Tag drauf.

Einerseits sind Eltern besorgt, weil ihre Sprösslinge nur noch auf ihr Smartphone starren. Auch im Straßenverkehr sind die Menschen zunehmend abgelenkt und es gibt mehr Unfallopfer. Auf der anderen Seite wer den Smartphones gezielt in Schulen eingesetzt und sogar die Kirche nutzt den Alleskönner.

Warum fasziniert das Smartphone? Wie geht man richtig damit um und welche Unterstützung können Eltern und Lehrer leisten? Darüber spricht Moderatorin Heidrun Lieb mit ihren Gästen.

Gäste:
Dr. Patrick Bronner, Lehrer, der Smartphones im Unterricht einsetzt
Michael Gutekunst, Diakon und Medienreferent
Dieter Speiser, leitet Verkehrsunfallpräventionsstelle beim Landeskriminalamt

Autorin / Redaktion: Anja Fuhrmann / Bettina Ditzen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*