Vanessa Weil: Leben mit Krebs

Diagnose

Am  25. Juli 2015 erhielt Vanessa Weil die Diagnose „Dottersackkrebs“. Normalerweise ist diese Tumorart gut heilbar. Nicht jedoch bei Vanessa Weil: Weder Operation noch Chemotherapien können den Krebs stoppen. Drei Mal ist der Krebs weg, drei Mal kommt er wieder. Dieses Auf und Ab ist für Vanessa Weil das Schwierigste.

„Krebs hat ein Gesicht“

Sie bereitet sich auf den Tod vor und plant gleichzeitig den Kalender „Krebs hat ein Gesicht“. Damit will sie zeigen, dass sie mehr ist als die Erkrankung. Währenddessen verliebt sie sich. Hoffnung schöpft sie durch eine neue Therapie.

Derzeit stabil

Aktuell sind die Tumormarker weg. Wie geht das Leben der jetzt 41-Jährigen weiter? Vanessa Weil arbeitet an einem Kinderbuch und träumt davon, irgendwann keine Therapien mehr zu benötigen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*