Preacher Slam 2019: Ein himmlisches Blind-Date

In der Stuttgarter Steigkirche ist auch dieses Jahr die Stimmung wieder bombastisch. Beim nun dritten Preacher Slam wurden hier die lyrischen Fähigkeiten der Pfarrerinnen und Pfarrer auf die Probe gestellt.

Pfarrer Til Bauer organisiert die etwas anderen Poetry Slams. Der leidenschaftliche Slammer stand mit seinen Texten letztes Jahr selbst noch auf der Bühne – heute jedoch moderiert er die Show. Für den diesjährigen Slam hat er sich etwas Besonderes ausgedacht:

Die Preacher treten nicht gegeneinander an, sondern werden in Paaren auf der Bühne stehen. Durch eine Losziehung werden die baden-württembergischen Teams gebildet und in die Battles geschickt. Die Gedichte, welche teils persönliche Erlebnisse verarbeiten und ab und zu auch kleine Gesangseinlagen enthalten, werden durch Applaus vom Publikum bewertet.

Gerockt haben die Preacher allemal und konnten gleichzeitig für die Zusammenarbeit der Landeskirchen neue Impulse setzen.

Weitere Beiträge von Andreas Welß gibt es hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*