Selbstoptimierung Michas Mundwerk

Selbstoptimierung | Michas Mundwerk

Heute geht es in Michas Mundwerk um Selbstoptimierung. Denn: es geht immer besser, größer, professioneller – oder? Gar nicht so entspannt, mit dieser Grundhaltung durchs Leben zu gehen und permanent dem Drang der Selbstoptimierung nachzugeben – oder standzuhalten. Wann ist sie deshalb hilfreich? Wann lähmend? Micha macht sich auf die Suche nach Antworten.

Homeoffice Michas Mundwerk

Homeoffice | Michas Mundwerk

Hach, was ist das doch ein Luxus, morgens aufzustehen und innerhalb von 20 Sekunden am Arbeitsplatz zu sein. Homeoffice hat viele Vorteile, aber auch Nachteile. Micha hat er sich das mal angeguckt und kommt für sich auf ein ganz neues Ergebnis.

Meta | Michas Mundwerk

Facebook benennt sich in Meta um, Millenials feiern sich auf ihren Meta-Humor ab und Matrix Resurrections kultet sich metareferenziell selbst ab. Was bedeutet dieser schwammige Begriff eigentlich, der in der Popkultur mittlerweile längst zum Inventar gehört? Welchem Zweck dient Meta – und ist es überhaupt zu etwas gut?

Typisch deutsch | Michas Mundwerk

Über die Deutschen ließe sich viel erzählen – und das wahrscheinlich auch ziemlich zynisch. Micha versucht es trotzdem mal mit bewährtem Humor und einem Augenzwinkern auch sich selbst gegenüber. Dabei spricht er über die Stärken, die Kehrseiten und die seltsamen Eigenheiten der Deutschen. Und er stellt sich die Frage: ist dieses Schubladendenken überhaupt angebracht?

FOMO | Michas Mundwerk

Seit einigen Jahren geistert im Neuland Internet der Begriff „FOMO“ herum – die „Fear of missing out“. Mit der FOMO kommt eine ganze Bandbreite an Spannungen auf: Unzufriedenheit mit der eigenen Situation, die ständige Angst davor, ausgeschlossen zu sein, ständige Unruhe auf der Suche nach dem „place to be“. Micha kennt die FOMO nur zu gut – und geht ihr auf den Grund.

Kunst | Michas Mundwerk

Warum ist uns Kunst eigentlich so wenig wert? Kunstschaffende werden in ihren Gagen gedrückt, Streaming-Plattformen zahlen Hungerlöhne aus und kreative Arbeit wird nicht angemessen entlohnt. Eine Katastrophe, findet Micha Kunze.

Solidarität | Michas Mundwerk

Die Pandemie stellt uns vor einige große Herausforderungen, die individuell auch noch vollkommen unterschiedlich aussehen. Was derzeit vor allem ganz großgeschrieben wird: Solidarität.